BüTz



Wie die beiden Sporthäuser in Braach und Lispenhausen wurde auch die Photovoltaikanlage auf dem Bürgersaal in Rotenburg bis zum 31.03.2012 in Betrieb genommen. 

Die Anträge für alle drei Dächer wurden bereits im Oktober 2011 gestellt und im Rahmen einer Magistratssitzung im November 2011 bewilligt. Für die Anlage auf dem Bürgersaal in Rotenburg musste noch ein Antrag für eine denkmalschutzrechtliche Genehmigung (analog Bauantrag) gestellt werden. Zusätzlich wurde Anfang Februar ein Ortstermin mit der unteren Denkmalschutzbehörde und dem Bauamt vereinbart, bei der die Realisierung des Projektes geprüft wurde. Die Genehmigung wurde nach einem Ortstermin im Februar 2012 erteilt. Das BüTz kann also als ein Vorzeigeobjekt dienen, wie man Denkmalschutz und regenerative Energiegewinnung vereinbaren kann.

Aufgrund der Verschiebung des Baubeginns in das erste Quartal 2012 haben wir den Ausschreibungsprozess neu aufgerollt und deutlich günstigere Anlagenpreise mit der Kirchner Solar Group verhandelt.

Mit diesen drei neuen Anlagen haben wir bis zum ersten Jahresjubiläum der Geno ScOLAR eG am 14.April 2012 insgesamt 6 PV-Anlagen mit über 200 kWp in Betrieb genommen.

 

Technische Daten

Anzahl der PV-Module 74 Module
Art der Module polykristalline Siliziumzellen
Marke Yingli
Leistung pro Modul 245 Wp
Leistungsvermögen der Anlage  18,13 kWp
Kalk. Stromerzeugung pro Jahr  15.000 kWh
Modulfläche

120 m²

 

Pressebericht

 
 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com