Sporthäuser Braach/Lispenh.


 

Neben der guten Zusammenarbeit mit dem Kreis hat sich auch die Stadt Rotenburg als hervorragender Kooperationspartner erwiesen. Die ersten Projekte, die auf städtischen Dächern umgesetzt wurden, sind neben dem BüTZ in Rotenburg, die Dächer der Sporthäuser in Lispenhausen und Braach. 

Bereits im Oktober 2011 hat die Geno ScOLAR eG Kontakt zum Magistrat der Stadt Rotenburg aufgenommen und einen Antrag zur Anmietung der Dachflächen auf den Sporthäusern in Braach und Lispenhausen gestellt. Die Anträge wurden im Rahmen einer Magistratssitzung im November 2011 bewilligt, so dass wir anschließend in die Vertragsverhandlungen mit dem Bauamt und dem Magistrat der Stadt Rotenburg eintreten konnten. Parallel liefen die Ausschreibungen für den Anlagebau der Projekte und die Gespräche bezüglich der Finanzmittelaufnahme. Anschließend erfolgte der Abschluss des Ausschreibungsprozesses mit der Beauftragung der Firma Solar Sky. Trotz der kurzfristig vorgezogenen Absenkung der Vergütungsstruktur auf den 1. April 2012 ist es dem Anlagenerbauern gelungen, die beiden Anlagen noch zu den Vergütungssätzen 1Q 2012 betriebsfertig bei dem Netzbetreiber anzumelden.

   

Technische Daten Sporthaus Braach

Anzahl der PV-Module  55
Art der Module  monokristallin
Marke  Suntech
Leistung pro Modul  235 Wp
Leistungsvermögen der Anlage  12,93 kWp
Kalk. Stromerzeugung pro Jahr  11.000 kWh
Modulfläche  91 m²

Poster Braach


Technische Daten Sporthaus Lispenhausen

Anzahl der PV-Module  39
Art der Module  monokristallin
Marke  Suntech
Leistung pro Modul  235Wp
Leistungsvermögen der Anlage  9,17 kWp
Kalk. Stromerzeugung pro Jahr  8.000kWh
Modulfläche  64m²

Poster Lispenhausen

 
 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com